3) Bildmuseeum am Fluss (neuer Campus) und Kaffeetour

Wer Kaffee und Kuchen mag, der wird in Umeå ganz bestimmt fündig werden, zum Beispiel gibt es die „neue Konditorei“ http://nyakonditoriet.se/ ein schön-erhaltenes altes Kaffeehaus( manche sagen im Stil „Wiener Kaffeehaus“) und das „Kafe Station“ (Nähe des Kino’s auf schwedisch ist Kino=Bio) . Im Sommer ist auch das Café Göteborg (am alten Gefängnis „Gamla Fängelset„) schön zum Draussen-sitzen. Es gibt noch zahlreiche andere Kaffee Möglichkeiten, z.B. „Rost & Mat“, „Wayne’s Coffee“ (die schwedische Variante von Starbucks).

Typisch fuer Umeå und Schweden ist der Morotskakor (Möhrenkuchen) – den besten gibt’s im Cafe „Kafe Station“ . Im Sommer bekommt man im „Kafe Station“ eine lila Sitzdecke gereicht und mit Kaffee und Kuchen geht’s dann in den direkt angrenzenden Rathauspark auf die Wiese in die Sonne. Typisch für Schweden sind auch Kanelbulle (zimtschnecken), Wienerbröd (pudding teilchen), Schokoladenkuchen und Beeren-Obstkuchen (rharbarber- und blåbär paj, Blaubeeren).

bildmuseum 

Wer sich danach bewegen möchten, kann das neue Bildmuseum (im neuen Gebäude mit schöner Architektur!) besichtigen, siehe Foto oben und hier http://www.bildmuseet.umu.se/sv/ . Es liegt direkt am Fluss und man hat eine gute Aussicht von der obersten Etage. Oder man macht einen Waldspaziergang im nahen Stadtwald „Stadsliden/Gammliaskogen“ (wo auch der kleine Skihügel Bräntberget ist) und pflückt Blaubeeren und Lingon (schwedische Preiselbeeren) im August/September und fährt Ski im Winter (kleine Abfahrt mit SkiLift, Langlauf).

TIPP : Anstatt Cafe Latte einfach nur normalen Kaffee bestellen, denn dann kann man soviel Tassen sich nachnehmen wie man möchte – Wasser ist immer mit dabei.

ALTERNATIVE 1: Anstatt Kaffee und Kuchen, beginnt man mit dem Bildmuseum und isst dort zu Mittag im dortigen Restaurant „Hansson & Hammar“ (ca. 79 SEK p.P., ca. 8 Euros inkl. Wasser und Kaffee soviel man mag). Bei schönem Wetter sitzt man draussen direkt am Wasser (schon beinah auf dem Wasser). Bei Regen bleibt man drinnen und dennoch hat meine eine tolle Aussicht auf den Fluss.

ALTERNATIVE 2: Derzeit liegen im Sommer drei Boote in Nähe der Stadtmitte, die im Sommer Lunch und Dinner anbieten. Im Sommer ist es wunderschön auf den Booten in der Sonne und sich ein Glas Wein zu gönnen. Die Restaurantboote: Båten und Sjöbris .

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am neuen Bildmuseum hat sich  viel verändert. Die riesengrosse Wäscheklammer ist nun fertig und lässt viel Raum zum Entdecken und Interpretieren. „Wir Menschen zwingen die Erde ein, wir klammen alles fest, viel zu fest, und lassen keine Luft für andere“… das könnte eine mögliche Interpretation sein. Was ist eure? Die Wäscheklammer ist so gross, dass man den kleinen Huegel hinauf und durch die Wäscheklammer hindurch spazieren kann. Im Winter sind die Kinder darunter schlitten gefahren. Letzte Woche haben es Bike-Akrobaten genutzt. Das ist typisch Umeå „Co-Creation“ . Im Hintergrund ist der Fluss UmeÄlven.

 

P1070949-ij-Umea

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s